News

Zürcher Unterländer: Bergrennen fahren ohne Motorenlärm

von Gregor Ambühl

Die richtige Linienwahl entscheidet über Sieg oder Niederlage.

Im Zürcher Unterländer, Regionalzeitung des Zürcher Unterlandes, ist ein Artikel zum Seifenkisten-Derby in Buchs erschienen. Das Buchser Seifenkistenrennen ist seit 34 Jahren Tradition und bei Mädchen immer beliebter.

Der Artikel ist beim Zürcher Unterländer Online zu lesen: www.zuonline.ch

Ein Blick zurück

von Gregor Ambühl

Die alte Webseite der IG Seifenkisten ist noch immer abrufbar

Alte Webseite 2011

Unsere Zeit erscheint immer schneller zu vergehen. Neue Technologien, Funktionen und Geräte kommen schneller als wir es wahrnehmen. Das erste iPhone beispielsweise kam erst im Jahre 2007, also vor 10 Jahren, auf den Markt. Und viele meinen heute, es sei schon immer da gewesen. Darum wagen wir einen Blick zurück ins Jahre 2011.

Im Jahre 2011 wurde die Webseite der IG Seifenkisten Derby Schweiz überarbeitet und neu gestaltet. Die alte blieb allerdings erhalten und kann immer noch eingesehen werden. Leider hat die Webseite über die Jahre ein paar Fehler angehäuft, es funktioniert nicht mehr alles. Trotzdem ist der Blick zurück ganz amüsant:

Zur alten Webseite der IG Seifenkisten Derby Schweiz

Das Rennen von Freienwil auf Tele M1

von Gregor Ambühl

Seifenkisten-Derby Freienwil im Regionalfernsehen Tele M1

Am 21. Mai 2017 richtete Freienwil sein erstes Seifenkisten-Rennen aus. An der gelungenen Premiere im Surbtal mit dabei war auch das Regionalfernsehen Tele M1. Bereits in den 18.00 Uhr Nachrichten, als gerade die Rangverkündigung begann, wurde der Beitrag bereits ausgestrahlt. Der Beitrag ist auch Online zu sehen: www.telem1.ch

Freienwiler Seifenkiste

Derbys Freienwil & Veltheim: Aktualisierte Lagepläne

von Gregor Ambühl

Lagepläne aktualisiert

Die Lagepläne der Derbys von Freienwil & Veltheim wurden aktualisiert. Bitte beachtet die Anweisungen in den Lageplänen und die Weisungen vor Ort.

Derby Obersaxen: Info über Änderungen

von Gregor Ambühl

Änderungen betreffend Verpflegung, Unterkunft und Rangverkündigung

Unbedingt beachten: Im ganzen Fahrerlager-Areal herrscht ein Parkverbot für sämtliche Fahrzeuge. Neu sind das Mittagessen und die Rangverkündigung im Meilener Ferienhaus, nicht mehr im Rufalipark.

Das Campieren vor den Häusern ist verboten. Infos über legale Möglichkeiten beim Veranstalter.