News

Rennbericht: Hinwil ZH

von Gloria Häberlin

Hinwil ZH, 22.4.18

Hinwil 22.4.18

Voller Vorfreude kamen wir in Hinwil an, und fuhren die Rennstrecke hoch. Gerade als wir am höchsten Punkt waren, starb unser Motor ab, weil wir zu wenig Diesel im Tank hatten. Die hilfsbereite Seifenkistenfamilie half uns kurzer Hand und dank Stephan Turba`s kleinem Dieselkanister, sprang unser Auto wieder an. Typisch unser Kassier fährt bis zum letzten Tropfen!

Ab 9.00 Uhr besichtigte man die 1.2 km lange Strecke. Ich fand sie sehr anspruchsvoll, wegen der langen und engen Schikanen. Ausserdem bekam man sehr viel Schwung in den Zwischenteilen, da sie sehr steil waren. Der 1. Lauf brachte sehr viele ausgelassene Tore und Töggel mit sich, was aber meistens nicht daran lag, dass es zweimal zwei Tore auf der gleichen Seite hintereinander aufgereiht waren, sondern viele diese schnelle Rennstrecke unterschätzt haben. Die Strafzeiten wurden von hilfsbereiten Rockern notiert, welche mir am Anfang nicht sehr geheuer waren, sich dann aber als sehr sympathisch und freundlich erwiesen haben.

Nun konnten wir uns die Bäuche vollschlagen. In der Festwirtschaft gab es sehr viel Auswahl an salzigen, wie auch an süssen Speisen.

Im 2. Lauf verbesserten viele ihre Zeit. Nach einer kurzen Pause ging es auch schon mit dem 3. Lauf weiter; die letzte Chance ein Topresultat hinzulegen, nachdem man im 1. Lauf vielleicht noch nicht so gut war. Es wurde danach fleissig aufgeräumt, denn man musste einen weiten Weg auf sich nehmen, um das Auto zu holen, was meine Mom und ich zu Fuss machten und dies über 20 min dauerte.

Wir gratulieren den Siegern:

  1. Fabian Fehr
  2. Sanja Hilpertshauser
  3. Gianni Taveri

Wir freuen uns schon auf das zweite Seifenkistenrennen in Hinwil.

Gloria Häberlin

Die Bilder zum Rennen sind hier zu finden: Bilder Hinwil 2018

Zurück